Wachauer Marillenknödel - Österreichs süße Frucht

Wachauer Marillenknödel

Österreichs süße Frucht

© Verein Niederösterreichische Wirtshauskultur/ Rita Newman

Wenn in Niederösterreich die Marillen reif sind, stehen in den Hauptanbaugebieten wie der Wachau zahlreiche Feste und Feiern auf dem Programm. Dabei gibt es alle möglichen Leckereien, die sich aus der Marille herstellen lassen, aber natürlich auch Wein und Deftiges aus heimischen Küchen. Schließlich hat die süße Frucht in Niederösterreich sogar den Status eines "Nationalsymbols". Die Wachauer Marille ist bekannt für ihre Süße und fein ziselierte Säure.

Das älteste Marillenfest bietet das Städtchen Spitz and der Donau, wo man die gelungene und ertragreiche Ernte schon seit dem Jahr 1950 feiert. Ort des festlichen Geschehens ist der Kirchplatz, wo zahlreiche Stände aufgebaut sind, an denen nicht nur Produkte aus der aktuellen Ernte angeboten und verkostet werden, sondern auch solche aus früheren Jahrgängen. Dazu gehören  unter anderem auch die lange gelagerten und mit Recht weltberühmten Wachauer Marillenbrände.

Wer sich die Marillenknödel nicht vor Ort schmecken lassen kann, bereitet sie einfach zu Hause zu. Das Gasthaus Gusenbauer in Krems-Thallern verrät Dine&Fine das Rezept für Wachauer Marillenknödel (Thallerner Hauptstr. 30, www.gasthaus-gusenbauer.at).

Wachauer Marillenknödel

Zutaten
Für den Teig:
1/4 kg Topfen (Quark)
60 g Butter oder Margarine
2 Esslöffel Grieß
140 g Mehl
eine Prise Salz
1 Ei

Außerdem:
Marillen
Zuckerwürfel
ein bisschen Marillenbrand
Brösel

Zubereitung
Die Zutaten für den Teig vermengen und eine halbe Stunde ruhen lassen. Die Marillen entkernen, einen Schuss Marillenbrand auf die Zuckerwürfel geben und an Stelle der Kerne in die Marillen füllen, Marillen mit Teig umhüllen und Knödel formen.

Die Knödel in reichlich Salzwasser kochen, herausnehmen, in einer Pfanne in Butter-Zucker-Brösel schwenken
 
 
Kochen & Genießen
Spinnennetz-Cookies für Halloween - Grusel-Kekse

Spinnennetz-Cookies für Halloween

Grusel-Kekse

Die Krönung jeder Halloween-Party sind gruselige Speisen. Wie wäre es mit Spinnennetz-Cookies? Wir haben das Rezept.

Castellane mit Miesmuscheln - Es ist Muschelzeit!

Castellane mit Miesmuscheln

Es ist Muschelzeit!

Muscheln und Pasta sind eine köstliche Kombination. Unser Rezepttipp: Castellane mit Pesto alla Calabrese, Miesmuscheln und Kartoffeln.


Kochen & Genießen
Backrezepte: Orangen-Schoko-Torte - Wohlfühl-Kuchen

Backrezepte: Orangen-Schoko-Torte

Wohlfühl-Kuchen

Wenn der Herbst mit kaltem Wetter grüßen lässt, dann hilft nur noch Soul Food! Unsere Orangen-Schoko-Torte ist ein echtes Wohlfühl-Essen.

Pinzgauer Erdäpfelnidei - Alm-Schmankerl

Pinzgauer Erdäpfelnidei

Alm-Schmankerl

Günter Gschier, Küchenchef vom Hotel Salzburger Hof Leogang, verrät sein Rezept für Pinzgauer Erdäpfelnidei.


Kochen & Genießen
Rezepttipp: Feine Kürbisquiche - Raffiniertes mit Kürbis

Rezepttipp: Feine Kürbisquiche

Raffiniertes mit Kürbis

Endlich wieder Kürbiszeit! Eine leckere Variante mit dem beliebten Hokkaido ist unsere Kürbisquiche. Wir verraten das Rezept.

Karotten-Ingwer-Suppe mit Gambas - Kochen mit Mineralwasser

Karotten-Ingwer-Suppe mit Gambas

Kochen mit Mineralwasser

Mineralwasser ist nicht nur ein Durstlöscher, sondern auch ideal zum Kochen und Backen. Unser Rezepttipp: Karotten-Ingwer-Suppe mit Gambas.


Kochen & Genießen
Badischer Zwetschgenkuchen - Echt saftig!

Badischer Zwetschgenkuchen

Echt saftig!

Endlich Pflaumen- bzw. Zwetschgenzeit! Im Spätsommer ist der Zwetschgenkuchen vom Blech der Hit auf jeder Kaffeetafel. Das Rezept.

Zimt-Brownies mit Birnen - Sündhaft lecker

Zimt-Brownies mit Birnen

Sündhaft lecker

Schoko-Power für die Seele: Zimt-Brownies mit Birnen schmecken super saftig und sind eine Sünde wert!



weitere Portale der MEDIA GROUP ONE Digital GmbH:
just2guide | sozene | wirliebenfilme | places@home | finanzhorizonte | motoRleben | its4families | bestofgamers | schönetierwelt | stars&vips